Ihr seid auf dieser Seite gelandet und mögt keinen Gin? Habt Ihr einen Gutschein geschenkt bekommen? Sollt Ihr jemanden begleiten? Oder die Firmenfeier organisieren?

Oder träumt Ihr vom Gin-Tasting, aber Euer Partner will nicht mit? Oder in der Firma stimmen die „Hater“ dagegen?

Falls jemand aus gesundheitlichen, religiösen oder ähnlichen Gründen keinen Alkohol trinkt, dann… gibt es auch alkoholfreien Gin! Aber da dieser bisher noch selten ist, gibt es unter dieser Prämisse nicht viel zu probieren und er/sie ist auf einem Gin-Tasting fehl am Platz. Eine Wacholder-Allergie ist ebenfalls ein akzeptabler Grund fernzubleiben.
Für alle anderen aber gilt: Widerstand ist ginlos!

Einmal Gin probiert und er hat nicht geschmeckt? Oder mehrmals, aber nur die Basissorten aus dem Supermarkt? Oder zuletzt vor mehr als zehn Jahren?

Der Begriff Gin ist dehnbar wie eine Legging bei McDonald, es gibt eigentlich nichts, was es nicht gibt. Du bist Rum- oder Whiskey-Trinker? Ich empfehle Dir den Gin, der Dir Freude macht. Schokoholiker? Auch diese Sucht kann mit Gin befriedigt werden.

Lust auf frische Früchte? Zitrone, Grapefruit, Erdbeere, Apfel… – es gibt eigentlich kein Obst, das nicht einem Gin seine Aromen gegeben hat.

Oder magst Du keinen Gin, weil Dir sein Alkoholgehalt zu hoch ist? Zugegeben, mindestens 37,5 % Vol. ist nicht wenig, aber außer bei der Verkostung, musst Du ihn ja nicht pur trinken. Mix ihn mit Tonic oder genieß ihn in einem der tollen Gin-Cocktails (die z.Z. aber noch nicht Teil meiner Veranstaltung sind). Oder vergnüge Dich mit Sloe-Gin oder einem anderen Gin-Likör. Auch hier gibt es eine riesige Auswahl.

Gerade die, die noch nicht ihre Liebe zu Gin entdeckt haben, sind hier richtig! Ihr findet den Gin, der Euch schmeckt, weil ihr die Möglichkeit habt, alles zu probieren ohne ein ganzes Glas trinken oder eine ganze Flasche kaufen zu müssen. Das Tasting „Think Pink!“ ist der ganz softe Einstieg. Wer es gleich richtig wissen will, macht das Basis-Tasting. Und daraus resultiert dann, ob man der „Reservered-“, „Navy Strength-“ oder „Colors of the Rainbow“-Typ ist. Gin ist ein „in“-Getränk, er wird einem oft angeboten und es wäre schade, die falsche Wahl zu treffen. Außerdem ist es doch auch immer nett, gintelligent mit ein wenig Wissen und Erfahrung brillieren zu können. 

Und falls ich jemanden immer noch nicht überzeugt habe, schreibt mir, es würde mich wirklich interessieren, was Ihr an Gin nicht mögt.

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um diese Seite besuchen zu dürfen.

Bitte verifizieren Sie Ihr Alter: